Alfred Wiese (1894-1960)


Preis auf Anfrage


Gefällt Ihnen das Kunstwerk? Haben Sie Fragen? Möchten Sie den Preis erfahren?
Dann klicken Sie einfach unverbindlich oben rechts auf den Link "Frage stellen"

_____________________________________

 

 

TITEL  Kreuzigungsgruppe

TECHNIK  Aquarell

SIGNATUR  Unten links "Wiese"

ENTSTEHUNGSJAHR  Um 1929

GRÖSSE (H x B)  42 x 29 cm

RAHMEN  Holzrahmen mit säurefreiem Passepartout und UV-Schutzverglasung

ZUSTAND  Altersbedingte Risse und Falten

PROVENIENZ  Privatbesitz Westfalen

KUNSTMARKT  Werke des Künstlers werden auf dem Kunstmarkt äußerst selten angeboten

PRÄSENTATION  Das Werk kann in der Galerie in Bad Iburg besichtigt werden

 

KUNSTWERK

"Kreuzigungsgruppe", um 1929, Aquarell, 42 x 29 cm, signiert "Wiese".

Die "Kreuzigungsgruppe" ist ein frühes Werk Alfred Wieses. Es handelt sich wohl um einen Entwurf für ein Kirchenfenster. Die Darstellung beeindruckt durch die kräftige Farbigkeit. Bilder Alfred Wieses sind auf dem Kunstmarkt äußerst selten und fast nicht zu bekommen. Die leichten Beschädigungen des Papiers nehmen dem Kunstwerk die Perfektion und unterstützen die dargestellte Figurengruppe in ihrem Leiden.

 

KÜNSTLER

Alfred Wiese (* 21. Dezember 1894 in Bielefeld; † 4. Mai 1960 ebenda) war ein deutscher Glasmaler.

Alfred Wiese besuchte nach einer Lehr- und Gehilfenzeit als Glasmaler als Schüler von Karl Muggly die Handwerker- und Kunstgewerbeschule Bielefeld. Ab 1922 setzte er sein Studium an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf bei Johann Thorn-Prikker fort. 1924 besuchte Wiese Norwegen und 1926 war er in Berlin. 1927–1929 schloss er sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Heinrich Nauen ab. Anschließend lebte Alfred Wiese als freischaffender Künstler in Bielefeld. Neben Kirchenfenstern schuf Wiese Ölgemälde, Aquarelle, Pastelle und Zeichnungen.

 

WERKE (AUSWAHL)

  • Junge Frau, Tuschezeichnung, um 1920
  • Verspottung Christi, Aquarell, um 1920
  • Kreuzigungsgruppe, Aquarell, um 1929
  • Ernte, Aquarell, um 1927

Glasmalerei

  • Glasfenster - Ernte, Delikatessenladen Bielefeld
  • Glasfenster - Muse, Theater Bielefeld
  • Gütersloh-Isselhorst, Evang. Kirche
  • Friedhofskapelle, Brackwede
  • Johanniskirche, Bielefeld
  • Friedhofskapelle Johannisfriedhof, Bielefeld
  • Löhne-Mennighüffen, Ev.-Luth. Kirche
  • Bad Driburg, Friedhofskapelle Westfriedhof
  • Löhne-Siemshof, Ev.-Luth. Heilandkirche
  • Vlotho-Exter, Ev.-Luth. Kirche
  • Zisterzienserkirche, Fürstensee/Przywodzie
  • Kirche, Schönwasser

 

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

  • 1930: „Aus Bielefelder Privatbesitz“, Kunsthaus Bielefeld
  • 1931: Kunsthaus Bielefeld
  • 1932: Kunsthaus Bielefeld
  • 1946: „40 Jahre Bielefelder Kunst“, Städt. Kunsthaus Bielefeld
  • 1948: „Internationale Ausstellung christlicher Kunst der Gegenwart“, Köln
  • 1950: Neuerwerbungen, Städt. Kunsthaus Bielefeld

 

Diese Kategorie durchsuchen: Malerei